Projekte

Erweiterung und Sanierung des Veterinäramtes in Husum

Auf einem dreieckigen Grundstücksteil des nordfriesischen Veterinäramtes, der auf der nördlichen Seite durch den Husumer Schlachthof und auf der westlichen Seite durch die Straße Maas begrenzt ist, entwickelten wir eine Entwurfslösung für die Erweiterung und Sanierung des Veterinäramtes. Die Erweiterung hatte zusätzliche, hochwertige Büroräume auf zwei Geschossen zum Ziel.
Der Neubau des Kreises Nordfriesland in Husum schließt an ein vorhandenes Verwaltungsgebäude an, von dem er sich durch seine äußere Kubatur und Materialwahl absetzt und dabei eine zeitgemäße gestalterische Ergänzung darstellt.
Das dreieckige Grundstück wurde hierbei zum Teil der Entwurfslösung.
Ein bestehender, eingeschossiger Teil des Veterinäramtes wurde im Fassaden- und Dachbereich durch eine Dachaufsattelung und Bekleidung mit einer hinterlüfteten Metallfassade saniert. Eine optimal gedämmte Gebäudehülle und ein wartungsarmes Dach und Fassade waren bei diesen Maßnahme am Husumer Veterinäramt für den Kreis Nordfriesland als Bauherrn von großer Bedeutung.
Bei der Planung der Erweiterung des Veterinäramtes wurde durch Detail- und Materialwahl das Gebäude im Niedrigenergiestandard realisiert und niedrige Betriebskosten erreicht.

Homepage:

http://www.nordfriesland.de

Branche:

Sanierung, Neubau, Umbau









zurück